"Nur durch einen Kulturwandel, eine grundlegende Veränderung von Werten, Regeln und Gewohnheiten, kann eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft umfassend gelingen."
Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorstandsvorsitzender B.A.U.M. e.V.
Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorstandsvorsitzender B.A.U.M. e.V.

Deutscher Aktionstag Nachhaltigkeit am 4. Juni 2012

Aufruf und Unterstützer

Aufruf zum Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit am 4. Juni 2012

Übernehmen wir Verantwortung für ‚Nachhaltigkeit‘! Wir rufen auf, den 4. Juni 2012 zum Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit zu machen. Im Juni 2012 findet im brasilianischen Rio de Janeiro die UN-Konferenz zur Nachhaltigkeitspolitik statt. 1992 machte die Weltpolitik in Rio de Janeiro mit der Agenda 21 die ‚Nachhaltigkeit‘ zum Leitbild, um die Anliegen des Umweltschutzes und der wirtschaftlichen Entwicklung zusammenzuführen.

 

Übernehmen wir Verantwortung dafür, dass die Idee der ‚Nachhaltigkeit‘ jetzt stärker und wirkungsvoller wird, um den Bedürfnissen der heute lebenden Menschen gerecht zu werden, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Was gut ist, soll bleiben; den Rest sollten wir ändern.

 

Lokal wie global beginnt ‚Nachhaltigkeit‘ mit dem eigenem Tun. Der Deutsche Aktionstag Nachhaltigkeit soll dies unterstreichen. Stiftungen, Kirchen, Unternehmen, Städte, Stadtwerke, soziale Einrichtungen, Umwelt- und Entwicklungsverbände, aber auch Behörden, Ämter und Ministerien, Theater, Sportvereine sowie alle weiteren Initiativen rufen wir auf, den 4. Juni 2012 zu eigenen Veranstaltungen und Aktionen zu nutzen.

 

Gemeinsam wollen wir auf den Wert und Nutzen sowie auf die Notwendigkeit hinweisen, die Wirtschaft, den Konsum und das Zusammenleben in Verantwortung auf das Ganze hin an der ‚Nachhaltigkeit‘ auszurichten.
 

Unterstützer

Dr. Thomas Bach, Präsident Deutscher Olympischer Sportbund, DOSB

Gerd Billen, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., vzbv

Eberhard Brandes, Vorstand WWF Deutschland

Dr.-Ing. e. h. Fritz Brickwedde, Generalsekretär Deutsche Bundesstiftung Umwelt, DBU

Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident Fraunhofer-Gesellschaft e.V.

Bärbel Dieckmann, Präsidentin Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Dr. Reinald Eichholz, Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

Katrin Göring-Eckardt, Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD

Dr. Wolfgang Große Entrup, Vorstandsvorsitzender econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft

Dr. Volker Hauff, Vorsitzender Rat für Nachhaltige Entwicklung 2001–2010, Bundesminister a.D.

Gudrun Heute-Bluhm, Oberbürgermeisterin Stadt Lörrach, Vertreterin der OB-Initiative „Nachhaltige Stadt“

Christian Hiß, Vorstand Regionalwert AG

MdB Andreas Jung, Vorsitzender Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung im Deutschen Bundestag

Burkhard Jung, Oberbürgermeister Stadt Leipzig, Vertreter der OB-Initiative „Nachhaltige Stadt“

MdB Tom Koenigs, Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

Barbara Kux, Vorstandsmitglied Siemens AG

Claudia Langer, Vorstand Utopia AG

Klaus Milke, Vorstandsvorsitzender Germanwatch e.V.

Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender Otto Group, Gründer Initiative 2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz

Prof. Dr. Götz Rehn, Geschäftsführer Alnatura GmbH

Dr. Dieter Salomon, Oberbürgermeister Stadt Freiburg, Vertreter der OB-Initiative „Nachhaltige Stadt“

Daniel Schmid, SAP AG, Head of Sustainability Operations

Stefan Schulze-Hausmann, Vorstandsvorsitzender Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.

Werner Spec, Oberbürgermeister Stadt Ludwigsburg, Vertreter der OB-Initiative „Nachhaltige Stadt“

Dr. Lutz Spandau, Vorstand Allianz Umweltstiftung, Leiter AG Umwelt des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

Klaus Staeck, Präsident Akademie der Künste, Berlin

Prof. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor UN-Umweltprogramm 1998–2006, Gründungsdirektor IASS Potsdam – Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

Jochen Zeitz, PUMA SE, Chief Sustainability Officer bei PPR

Dr. Theo Zwanziger, ehemaliger Präsident Deutscher Fußball-Bund e.V., DFB
 
 

Als Repräsentanten von Werkstatt N
(www.werkstatt-n.de):

Michael Bahr, I Plant A Tree – Jetzt aufbäumen

Thore Debor, ZÜNDWERKE – InitiativAgentur für eine Kultur der Nachhaltigkeit

Andrea Dorneich, ASApreneurs – Shaping a Sustainable World

Friederike Farsen, Netzwerk Papierwende (ehemals Initiative 2000 plus)

Daniel Hufeisen, fairlangen.org – fair leben in Erlangen

Dr. Christa Müller, Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis gGmbH, Stiftung Interkultur

Dieter Overath, TransFair e.V.

Rainer Roehl, BioMentoren-Netzwerk

Stefanie Wölfle, Initiative für Nachhaltigkeit e.V., Universität Duisburg-Essen
 
 

Als Repräsentanten des U27-Dialoges Vision_2050:

Clara Leiva Burger, Studentin Katholische Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern

Irja Martens, Leiterin fechnerMEDIA-Büro Berlin

Sabrina Havlitschek, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kerstin Hötte, Studentin Eberhard Karls Universität Tübingen

Tobias Keye, Gründer und Geschäftsleiter Biodirekt GmbH

Harald Rauer, Schüler Alexander von Humboldt Gymnasium Konstanz
 
 

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung:

Marlehn Thieme, Vorsitzende Rat für Nachhaltige Entwicklung, Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD

Dr. Heinrich Graf von Bassewitz, Deutscher Bauernverband, DBV

Dr. Uschi Eid, Parlamentarische Staatssekretärin a.D.

Dr. Joachim Faber, Vorstand Allianz SE

Dr. Hans Geisler, Staatsminister a.D.

Alois Glück, Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken, ZdK

Walter Hirche, Präsident Deutsche UNESCO-Kommission

Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Copenhagen Business School, Zeppelin University Friedrichshafen

Max Schön, Präsident Deutsche Gesellschaft „The Club of Rome“, Aufsichtsratsvorsitzender DESERTEC Foundation, Vorstandsvorsitzender Initiative 2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz

Dr. Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart

Dr. Eric Schweitzer, Vorstandsmitglied ALBA Group plc & Co. KG, Präsident Industrie- und Handelskammer zu Berlin

Olaf Tschimpke, Präsident Naturschutzbund Deutschland, NABU

Michael Vassiliadis, Vorsitzender Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, IG BCE

Hubert Weinzierl, Präsident Deutscher Naturschutzring e.V., DNR

Prof. Dr. Angelika Zahrnt, Ehrenvorsitzende Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., BUND

Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär Rat für Nachhaltige Entwicklung
 
 

Kontakt

Logo des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) - Öffnet die RNE-Website in einem neuen Fenster

Stephanie Adler
Rat für Nachhaltige Entwicklung
Geschäftsstelle
c/o GIZ GmbH
Potsdamer Platz 10
10785 Berlin
 
Tel.: 030/338424-279
Fax: 030/338424-22-279

E-Mail: stephanie.adler@
nachhaltigkeitsrat.de

Web: www.nachhaltigkeitsrat.de